Sonntag, 16. Mai 2010

lizards

in häusern, die wegen der natürlichen ventilation stets offen gehalten werden, ist es ganz normal, daß der mensch nicht der einzige bewohner bleibt.
zahlenmäßig die größte schar stellen natürlich die ameisen, die - kleiner als bei uns - vom klima unbeeindruckt emsig ihr tagwerk verrichten. dann finden sich spinnen aller arten und größen. die größte spinne, die dann auch hinaus befördert wurde, hatte eine durchmesser von ca. 7 cm und trug ihr pelziges kleid mit großer anmut. und andere viecherl.
eine spezialität hier sind kleine nackige echsen, lizard genannt (engl. für eidechse), die keine himmelsrichtung scheuend sich auf die jagd nach insekten machen. ob boden, wand oder decke, sie marschieren gleichermaßen vorwärts, auf- & abwärts. ihre größe reicht von ca. 2 - 15 cm inkl. schwanz. das bild zeigt so ein tier (es hängt an der decke, aber das wird so nicht deutlich).

Kommentare:

  1. AMAZING SRI LANKA FR COSMAS SEE HOW MUCH OF VARIETY WE HAVE

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geehrter P. Kosmas,
    nach 51 blog-Beiträgen finde ich es absolut
    überfällig, dass Sie Ihrer blog-community endlich einmal das Antlitz einer srilankischen
    Ordensschwester präsentieren !!!!!
    Die Agape für Fr. Laurentius wurde doch sicherlich nicht von den Heinzelmännchen des
    St. Hermine´s Convent hergerichtet, oder?
    Die Artenvielfalt bezieht sich ja doch nicht
    nur auf lästige Insekten, sondern auch auf
    die Vielfalt an Frauenorden. Vielleicht gibt
    es ja letztendlich nur berufene Zisterzienserinnen auf Sri Lanka und gar recht
    wenige Ordensberufungen unter den Männern, ???

    AntwortenLöschen